Handfunktionsstörung, Handverletzungen nach Unfällen und Operationen (SB2)

Nach Unfällen oder Operationen im Bereich der oberen Extremitäten können aktive und passive Bewegungsstörungen, Kontrakturen, Narbenzüge, Schmerzen, Störungen der Körperwahrnehmung und der Sensibilität auftreten.

Diagnosen können sein:

–         traumatische Schädigung (z.B. Radiusfraktur)
–         Zustand nach (Z.n.) operativer Versorgung
–         Z.n. Verbrennung, Verätzung
–         Z.n. OP Endoprothesen, Implantationen, Arthrodesen
–         Kontrakturen / Narben

Je nachdem, womit Sie Schwierigkeiten und Probleme haben, sind folgende Behandlungsformen möglich:

–         motorisch-funktionelle Behandlung *
–         sensomotorisch-perzeptive Behandlung *

*   in Verbindung mit thermischer Anwendung oder DMSO-Salbe 50% KSA möglich