Neurotische-, Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen (PS2)

Bei diesen Erkrankungen können Schwierigkeiten mit den eigenen Gefühlen und Stimmungen, den Willensfunktionen, der Belastbarkeit, im zwischenmenschlichen Bereich, im Verhalten oder bei der Alltagsbewältigung auftreten.

Diagnosen können sein:

–         Neurotische Störung, Belastungsstörung und somatoforme Störung (z.B. Angststörung, Phobie, Zwangsstörung,
Belastungsreaktion, Anpassungsstörung, depressive Reaktion,  Somatisierungsstörung,)
–         Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren ( z.B. Ess-Störung)
–         Persönlichkeits- und Verhaltensstörung (z.B. Borderline – Störung, ängstliche oder abhängige
Persönlichkeitsstörung)

Je nachdem, womit Sie Schwierigkeiten haben und was Sie als Ziel oder Wunsch mit der Behandlung verbinden, sind folgende Behandlungsformen möglich:

–         psychisch-funktionelle Behandlung
–         psychisch- funktionelle Behandlung in Form von tiefenpsychologisch fundierter Gestaltungstherapie